4. Schritt: Ableitung Deiner Gewohnheiten pro Quartal

Die „Macht der Gewohnheit“ kann sich sowohl positiv als auch negativ auf Dein Leben auswirken:

Wenn Du jeden Tag 15-30 Minuten spazieren gehst, wirst Du in der ersten Woche keinen signifikanten Unterschied in Deiner körperlichen Fitness feststellen. Nach einem Jahr wirst Du jedoch erste Erfolge verzeichnen.

Das gleiche gilt für „negative“ Gewohnheiten. Wenn Du nach jedem Mittagessen einen Schokoriegel isst, macht sich dies erst nach einem längeren Zeitraum auf Deinen Hüften bemerkbar.

Nutze die Macht der Gewohnheit also zu Deinem eigenen Vorteil. Sie wird Dir helfen Deinen Zielen ein Stück näher zu kommen.

fqhe6638

Umsetzung:

  1. Leite maximal 2 Gewohnheiten pro Lebensbereich von Deinem Quartalsziel ab.
  2. Bestimme wie oft Du die Gewohnheit pro Woche ausführen kannst und möchtest.
  3. Tracke die Ausführung deiner Gewohnheiten (wenn möglich) täglich und dokumentieren die wöchentliche Zielerreichung.

Sei bei der fünftägigen Goal Setting Challenge dabei. Mit der Teilnahme erhältst Du die von mir entwickelte Ziel-Tracking-Datei. Jeden Tag sende ich Dir eine E-Mail  mit Deiner Tagesaufgabe zu.

Im fünften und letzten Schritt der Goal Setting Challenge reflektierst Du Deine persönliche Zielerreichung.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s